Seidentaschentuch

Ein Seidentaschentuch kombiniert eine edle Ausstrahlung mit hochwertiger Qualität. Als klassisches Einstecktuch, auch Kavalierstuch genannt, ist es ein traditioneller Begleiter zum Herrenanzug und Smoking. Heute können auch Damen Taschentücher aus Seide als Accessoire tragen, etwa zum betont maskulinen Stil. Bei gehobenen Anlässen und zum konservativen Business-Look gehört das Einstecktuch einfach dazu. Wer Wert auf Stil und Etikette legt, wählt dafür ein Taschentuch aus natürlicher Seide.




Weitere Taschentücher ansehen

Taschentuch aus Seide: Edle Optik und hohe Qualität

Der charakteristische Glanz natürlicher Seide ist unverkennbar. Er verleiht Seidentaschentüchern ihre unvergleichlich elegante Ausstrahlung. Seide überzeugt zudem durch ihre anschmiegsame, atmungsaktive und weiche Qualität. Das hypoallergene Material ist sanft zur Haut und eignet sich daher hervorragend als Material für Kleidung, Bettwäsche und Accessoires. Selbst bei Hauterkrankungen wie Rosazea oder Neurodermitis reizt Seide die Haut nicht zusätzlich. Eine pflegeleichte Alternative zu natürlicher Seide sind Taschentücher aus seidenähnlich verarbeiteter Mikrofaser. Diese Einstecktücher können problemlos auch bei höheren Temperaturen in der Maschine gewaschen werden. Zur Pflege von echter Seide empfiehlt sich je nach Pflegeanleitung eine schonende Handwäsche oder die Maschinenwäsche mit einem geeigneten Seidenwaschmittel bei maximal 30°C.

Einstecktücher auch Seide für den stilbewussten Herrn

Zum Smoking darf das Einstecktuch nicht fehlen, zum Business-Anzug kombiniert, macht es einen seriösen Eindruck, und auch legere Outfits wertet ein Taschentuch aus Seide auf. Stilbewusste Herren stimmen das Einstecktuch dabei perfekt auf die Farbe ihres Anzug, des Hemds und der Krawatte oder Fliege ab. Das Einstecktuch sollten Sie daher immer als letztes Accessoire zu Ihrem Outfit auswählen. Tragen Sie zum Beispiel eine blau-weiß gemusterte Krawatte, passt dazu ein einfarbiges, entweder blaues oder weißes Einstecktuch. Wählen Sie eine einfarbige Seidenkrawatte, lässt sich dazu ein gemustertes Seidentaschentuch kombinieren, welches die Farbe der Krawatte aufgreift. Verzichten Sie auf eine Krawatte oder Fliege, stimmen Sie das Seidentaschentuch auf die Farbe Ihres Hemdes ab.

Seidentaschentücher richtig falten

Bei seidenwelt.net finden Sie eine große Auswahl an Seidentaschentüchern, die sowohl von Damen und Herren getragen werden können. Ergänzt wird das Sortiment von Einstecktüchern aus hochwertiger Mikrofaser. Ob unifarben oder gemustert, für einen stilvollen Look ist nicht nur die Farbe des Taschentuchs entscheidend, sondern auch die Faltung. Diese fünf Falttechniken sind besonders beliebt:

  • Rechteckfaltung: Das Einstecktuch ragt als Rechteck aus der Brusttasche heraus. Diese Faltung ist zeitlos und ein wenig konservativ. Sie passt daher gut zum seriösen Business-Look.
  • Dreiecksfaltung: Das Seidentaschentuch schaut als Dreieck aus der Brusttasche heraus. Diese Falttechnik wirkt etwas festlicher und eignet sich gut für ein Dinner oder einen Theaterbesuch.
  • Doppelte Dreiecksfaltung: Diese Falttechnik rundet vor allem legere Looks ab, bei denen Sie zum Beispiel ein Sportsakko ohne Krawatte tragen. Besonders gut sieht die doppelte Dreiecksfaltung mit gemusterten Tüchern aus.
  • Kronenfaltung: Bei dieser Faltung schauen drei Spitzen aus der Brusttasche hervor. Sie ist besonders für festliche Anlässe wie Hochzeiten und Abendveranstaltungen beliebt. Wählen Sie am besten unifarbene, helle Tücher.
  • Bauschfaltung: Das in die Tasche gebauschte Seidentuch strahlt lässige Eleganz aus. Gemusterte Seidentücher eignen sich dafür am besten.