Seidenschlafsack

Glatte Seide auf der Haut können Sie nicht nur in Ihren vier Wänden genießen. Ein Seidenschlafsack ist ein komfortabler und haltbarer Begleiter zum Camping in alle Klimazonen. Vor allem als Hüttenschlafsäcke sind Modelle aus Seide beliebt. Sie verbinden leichtes Gewicht mit klimaregulierenden Eigenschaften und sind damit ideal für lange Wanderungen. Auf Seidenwelt finden Sie Seiden-Schlafsäcke in unterschiedlichen Ausführungen und Designs – damit Sie auch unterwegs von den vielen Vorteilen natürlicher Seide profitieren.




Seidenschlafsack: Leicht und platzsparend

Beim Camping und beim Wandern hat ein Schlafsack aus Seide vor allem zwei Vorteile: Zum einen ist das Naturmaterial angenehm leicht, zum anderen bringt es hervorragende klimaregulierende Eigenschaften mit.

Wer auf Wandertour geht, möchte nicht mehr Gepäck mitnehmen als unbedingt nötig. Der Schlafsack sollte möglichst wenig Platz einnehmen und nicht zu schwer sein. Ein Schlafsack für die Wander- oder Hüttentour sollte darüber hinaus robust genug sein, um auch lange Wege und hohe Anforderungen zu überstehen.

Schlafsäcke aus Seide sind nun wesentlich leichter als ihre Kollegen aus anderen Materialien. Noch dazu lassen sich Seidenschlafsäcke ganz klein und platzsparend zusammenrollen. Während ein durchschnittlicher Schlacksack aus Baumwolle etwa 500 Gramm wiegt, bringt ein Schlafsack aus Seide nur 120 bis 150 Gramm auf die Waage. Auf langen Wandertouren macht sich dieser Unterschied deutlich bemerkbar.

Seidenschlafsäcke sind extrem robust

Trotz ihres geringen Gewichts sind Seidenschlafsäcke extrem robust. Seide ist eine sehr starke Naturfaser, gilt sogar als die robusteste bekannte Naturfaser. Ein hauchdünner Seidenfaden ist so reißfest wie ein gleich dicker Stahldraht. Darüber hinaus zeichnet Seide sich durch ihre hohe Elastizität aus.

Auch raue Bergtouren machen einem Schlafsack aus Seide daher wenig aus. Es geht über Stock und über Stein, der Untergrund in der Nacht ist vielleicht nicht ganz eben – doch der starke Seidenfaden reißt nicht.

Schlafsäcke aus Seide: Klima- und feuchtigkeitsregulierend

Soll die nächste Campingtour auf einen eisbedeckten Berggipfel führen? Oder doch lieber zu einer sonnenwarmen Tropeninsel? Ganz gleich, wohin der Weg führt: Schlafsäcke aus Seide eignen sich für jede Klimazone. Die Naturfaser zeichnet sich durch exzellente klima- und feuchtigkeitsregulierende Eigenschaften aus.

Selbst ein dünner Seidenschlafsack isoliert gut gegen Kälte. Der Stoff nimmt die Körperwärme auf, lässt sie aber nicht in die Umgebung entweichen, sondern bildet ein angenehmes Wärmepolster. Bei warmen Temperaturen dagegen kühlt glatte Seide die Haut.

Kommen Sie bei tropischen Temperaturen doch ins Schwitzen, kommen Ihnen die feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften der Seide zugute. Seide nimmt etwa 30 Prozent ihres Eigengewichts an Feuchtigkeit auf. Selbst die als sehr gut absorbierende Baumwolle schafft nur etwa acht bis neun Prozent. Am Morgen krabbeln Sie also nicht verschwitzt aus Ihrem Schlafsack, sondern stehen ausgeruht und erfrischt auf.

Letztlich fühlt sich Seide auch sehr angenehm auf der Haut an. Weich, glatt und formbeständig schmiegt sich das Naturmaterial an den Körper. Dank ihrer hypoallergenen und antimikrobiellen Eigenschaften ist Seide auch für Allergiker und Menschen mit empfindlicher Haut das ideale Material für einen Schlafsack.

Seidenschlafsäcke in verschiedenen Ausführungen und Designs

Nur etwa ein Viertel so schwer wie ein Baumwollschlafsack, wesentlich kleiner, klimaregulierend und feuchtigkeitsabsorbierend: Seidenschlafsäcke haben zahlreiche Vorteile. Da rentiert sich auch der im Vergleich mit anderen Schlafsäcken etwas höhere Preis. Immerhin hält der robuste Schlafsack aus Seide fast ein Leben lang.

Auf Seidenwelt finden Sie Schlafsäcke aus Seide in vielen verschiedenen Ausführungen und Designs – damit der nächste Campingausflug zum Vergnügen wird.

Seidenwelt Newsletter
Sonderangebote
Neuheitenvorstellungen
Rabatt-Aktionen

Jetzt kostenlos anmelden und informiert bleiben.