Crepe Satin

Crêpe Satin, auf deutsch Kreppsatin, auf englisch double-side fabric genannt, ist ein Gewebe, dessen Unterseite und Oberseite eine unterschiedliche Struktur aufweisen. Während die Oberseite fein und glatt ist, ist die Unterseite fein gerippt und leicht narbig. Hergestellt wird Crêpe Satin in Atlasbindung mit glatten Kettfäden und gekreppten Schussfäden.

Herstellungsverfahren

Crêpe Satin gehört, wie Crêpe Georgette und Crêpe de Chine, zu den Kreppgeweben, ist genauer gesagt ein Halbkreppgewebe und weist zwei Seiten mit unterschiedlicher Optik auf: Die Oberseite des Gewebes ist glatt und glänzend, die Unterseite dagegen matt und etwas rauer. Das kommt zustande, da Crêpe Satin mit zwei unterschiedlichen Garnen hergestellt wird, einem glatten Kettgarn, etwa Grège- oder Organsinfäden, und einem Krepp-Garn im Schuss, das hochgedreht wird. Auf diese Weise entsteht eine Satin-artige Oberfläche mit einer Unterseite in Kreppoptik.

Gewebe in Atlasbindung

Gewebe wie Crêpe Satin werden in Atlasbindung hergestellt. Dabei führt der Schuss unter dem Kettfaden hindurch, anschließend über mehr als zwei Kettfäden hinweg und immer so weiter. Auf diese Weise dominiert auf einer Seite der Schussfaden, auf der anderen Seite der Kettfaden.

Eigenschaften von Crêpe Satin

Neben seiner besonderen Optik besticht Crêpe Satin noch durch anderen Eigenschaften: Das Gewebe vereint den Glanz von glatter Seide mit der Knitterfreiheit von Krepp. Die Fasern weisen eine hohe Dichtheit auf, wodurch sich Crêpe Satin nicht nur für die Modeinsdustrie, sondern auch für die Seidenmalerei hervorragend eignet.

Verwendung von Crêpe Satin

Aus Crêpe Satin werden zahlreiche Bekleidungssücke hergestellt, zum Beispiel Schals und hochwertige Kleider sowie Tücher, aber auch Heitextilien wie Kissenhüllen, Bettwäsche, Vorhänge oder sogar Lampenschirme. Außerdem wird Crêpe Satin auch gerne als Innenfutter für Jacken und Mäntel eingesetzt, um die bei Kälte wärmende Eigenschaft von Seide zu nutzen. Dabei kann sowohl die glatte als auch die unregelmäßige Gewebeseite als Oberseite verwendet werden. Kreppsatin wird in der Regel nicht gemustert angeboten, allerdings in verschiedenen Farbtönen eingefärbt.

Neben der Variante aus reiner Seide finden heute auch günstigere Mischgewebe Verwendung, unter Einbezug von Chemiefasern, die dem echten Seidenkrepp ähnliche Eigenschaften aufweisen.

Pflegehinweise

Crêpe Satin mit Seidenanteil gehört unbedingt in die chemische Reinigung. Aus synthetischen Fasern hergestellte Stoffe können bei niedrigen Temperaturen auch in der Waschmaschine gewaschen werden.

Seidenwelt Newsletter
Sonderangebote
Neuheitenvorstellungen
Rabatt-Aktionen

Jetzt kostenlos anmelden und informiert bleiben.