Chiffon

Chiffon ist ein feines, durchsichtiges Gewebe, das aus stark gedrehten Seidenfasern hergestellt wird. Dadurch entsteht die charakteristische Kreppoptik. Heute wird Chiffon zum Teil auch aus synthetischen Fasern hergestellt. Der Name kommt aus dem Französischen und leitet sich vom arabischen Begriff schiff ab, was „durchsichtiger Stoff“ bedeutet.

Chiffon Herstellung

ChiffonDie besondere, hauchzarte und leicht glänzende Optik ist dem speziellen Herstellungsverfahren zu verdanken: Die gekräuselte Oberfläche entsteht durch die Verwendung stark gedrehter Seidenfäden: Beim Spinnen wird die Seide sehr stark nach links oder nach rechts eingedreht, bei der weiteren Verarbeitung werden diese unterschiedlich gedrehten Fäden in Leinwandbindung miteinander verwebt. Dadurch entsteht ein einerseits sehr dichtes Gewebe, das andererseits die typische Transparenz besitzt.

Zarter Chiffon wird heute nicht mehr nur aus natürlicher Seide gefertigt, sondern auch aus verschiedenen Kunstfasern.

Eigenschaften von Chiffon

Chiffon besitzt eine stark gekräuselte Oberfläche, ist hauchzart und sehr dünn. Diese optischen Eigenschaften machen das Gewebe unter den Seidenstoffen unverwechselbar. Charakteristisch für Chiffon sind auch dünne Längsrillen, die sich durch den Stoff ziehen und dem Gewebe eine unregelmäßige Oberfläche verleihen. Chiffon ist ausgesprochen leicht und fein; ganze Kleidungsstücke lassen sich so klein zusammenfalten oder zusammenpressen, dass sie in eine Faust passen. Chiffon ist ein recht empfindliches Material, das besonderer Pflege bedarf.

Verwendung von Chiffon

Chiffon wird vor allem für Damenbekleidung gerne eingesetzt. Zarte Tücher, transparente Blusen und Kleider werden aus dem feinen und empfindlichen Stoff gefertigt. Chiffontücher werden zudem gerne für tänzerische Darbietungen genutzt, da sie effektvoll zu Boden schweben.

Pflege von Chiffon

Kleidung aus Chiffonseide benötigt eine besondere Pflege, da sie in der Maschinenwäsche leicht einreißen würde. Mit einer leichten und sanften Handwäsche mit einem milden Seidenshampoo können Kleidungsstücke gereinigt werden. Dabei sollte man die Kleidung weder wringen noch reiben, um die empfindlichen Fasern nicht zu zerstören. Alternativ gehört Chiffonseide in die chemische Reinigung. Aus chemischen Fasern hergestellte Chiffonkleidung kann auch bei niedrigen Temperaturen in der Maschine gewaschen werden.

Seidenwelt Newsletter
Sonderangebote
Neuheitenvorstellungen
Rabatt-Aktionen

Jetzt kostenlos anmelden und informiert bleiben.